©W.Irg
Mathias Jeschke
Writer in Residence / Ateliergast August / Deutschland
1963 in Lüneburg geboren, aufgewachsen in der Lüneburger Heide (Niedersachsen / Norddeutschland). Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen, Heidelberg und Rostock. Lebt seit 1998 in Stuttgart (Baden-Württemberg / Süddeutschland).

Er ist als Lyriker, Autor von Literatur für Kinder, Übersetzer von Lyrik und Bilderbuchgeschichten aus dem Englischen und Herausgeber der lyrikpapyri, einer Reihe mit moderner deutschsprachiger Lyrik (2012 - 2017) sowie Verlagslektor in Teilzeit in einem Fachverlag tätig. Übersetzungen seiner Texte erschienen in Australien, China, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Mexiko, in der Schweiz (Rätoromanisch) und in Slowenien.

Für seine literarische Tätigkeiten erhielt er mehrere Stipendien, zuletzt das Stipendium des Kunstfonds der Bürgerstiftung Stuttgart (2021), sowie u. a. ein Aufenthaltsstipendium im Brecht-Haus in Svendborg / Dänemark (2015). 2002 wurde er mit dem Würth-Literatur-Preis ausgezeichnet.

Er ist Mitglied im Autor*innenforum Der goldene Fisch und leitet den Fachbereich Medien / Literatur in der Künstler*innengemeinschaft DAS RAD.