©C.Torres,M.Akgn
Literatur & Wandern:
Wehrkirchen, Trkentor und Trkenlcher
Samstag, 30. September 2017
Die beiden Trkenbelagerungen Wiens in den Jahren 1529 und 1683 hinterlieen auch in der Wachau immer noch sichtbare Spuren. Die vorherrschende Angst und Besorgnis nach 1529 fhrten zum Beispiel zu mehreren Bauvorhaben, um die Orte in der Wachau wehrhafter zu machen. Auf der Wanderung durchs Kupfertal und zum Trkentor von Arnsdorf widmen wir uns ausgiebig den Folgen und Auswirkungen der Trkenkriege auf die Wachau.

Gaye Boralıoğlu

Er lachte. So ein Lachen habe ich noch nie in meinem ganzen Leben gesehen. (...) Als ob sich auf seinem Gesicht ein Blumengarten mit tausend Farben ffnen wrde.. Als ob eine glhende, orangerote, blendende Sonne aufging. Wenn du einen Stein ins Wasser wirfst, dann breiten sich doch Ringe auf der Wasseroberflche aus. Genau solche Ringe gab es auf Ibrahims lachendem Gesicht.
(Aus: Der Fall Ibrahim, binooki 2017; Fotografien von Manuel Citak; aus dem Trkischen von Wolfgang Riemann)


Andr Pilz, lebt in Vorarlberg; nach zahlreichen und unterschiedlichen Berufen seit 2007 freier Schriftsteller. Mit seiner sensiblen Themenwahl, in der er sich immer wieder den Ausgegrenzten widmet, hat er Kultstatus erreicht. Weil er die Geschichten inhaltlich und formal erzhlt, wie es ihnen angemessen ist. Zuletzt erschien Man Down. Roman, Haymon 2017. Lesen wird er aus dem Krimi Der anatolische Panther, Haymon 2016 - eine unwiderstehliche Story um einen ehemaligen Fuballstar, trkischer Migrationshintergrund, der ein bisschen abrutscht im schicken Mnchen, in die Kleinkriminalitt. Und ungemein sympathisch bleibt - auch, als er ins gefhrliche Umfeld eines Hasspredigers gert.

WANDERUNG

Treffpunkt: 11.00 Uhr
Gasthof Zur Wachau
Familie Zeller
Mitterarnsdorf 55, 3621
Mitterarnsdorf/Wachau

Gehzeit: ca. 2 h, leichte Wanderung

Wanderbegleiter: Ronald Wrflinger
LESUNG

Gaye Boralıoğlu und Andr Pilz
ca. 13 Uhr im
Gasthaus Zur Wachau
PREIS: 15,-
Karten bestellen